Juan Garcia
Natalie Rohrer und Samuel Jersak

Preise bei move & chant 2011 vergeben

Die Preisträger von move & chant 2011 stehen fest.

Aus über 30 anonymisierten Einsendungen von Komponistinnen und Komponisten der deutschen Jazz/Pop-Szene hat die unabhängige Jury zwei Werke ausgewählt, die durch innovative Werkideen und niveauvolle Ausarbeitung überzeugten:

Der 1.Preis wurde an Juan Garcia (Halle/S.A.), Sänger und Arrangeur der A-cappella-Gruppe Klangbezirk,  für sein 5-stimmiges A-cappella-Werk "The brightest of all lights" vergeben.

Der 2.Preis ging an die Sängerin und Songwriterin Natalie Rohrer (Graben/Bay.) und den Arrangeur und Pianisten Samuel Jersak für ihren 3-stimmigen Song "Little Prayer".

Ein dritter Preis sowie der Sonderpreis für einen herausragenden Text wurden nicht vergeben.